Anstieg der Energiepreise, was tun?

Anstieg der Energiepreise, was tun? - G2Plus GmbH

Seit Anfang 2022 blicken viele Unternehmer mit Schrecken auf die immer höheren Preise für Strom, Gas, Heizöl oder Benzin - alles wird teurer und ein Ende der Preisspirale ist noch nicht in Sicht. Ob wir das alte Preisniveau wieder erreichen, ist noch fraglich. 

Wer bisher keinen Grund gesehen hat, sich mit Energieeffizienz zu beschäftigen, hat spätestens jetzt einen Anlass. Viele Unternehmen sehen die Energiepreise als eine bedrohliche oder gar existenzbedrohende Herausforderung. Der Umgang mit den Energiepreisen entwickelt sich zu einem Wettbewerbsfaktor - wer weniger für Energie ausgeben muss, verschafft sich Vorteile gegenüber seinem Wettbewerber.

Kosten sparen bei der Beschaffung

Eine erste Chance, Kosten zu reduzieren, bietet die Möglichkeit, Verträge und Abrechnungen für den Energieverbrauch von Experten für den Energiemarkt prüfen zu lassen. Nach Angaben des Verbandes für Energie-Abnehmer VEA e.V. ist jede dritte Energierechnung fehlerhaft. 

Der Verband empfiehlt auch, die Beschaffung und den Energieeinkauf an Spezialisten auszulagern. Diese wissen genau, worauf es bei der Vertragsgestaltung ankommt und bündeln häufig mehrere Kunden, um bessere Preise erzielen zu können.

Potenziale für Energieeffizienz ermitteln

Als Nächstes ist es wichtig, alle energierelevanten Prozesse im Betrieb auf Einsparpotenziale zu untersuchen. In Industrie, Handel und Gewerbe liegt noch ein großes Potenzial für einen geringeren Energieverbrauch, das sie in der jetzigen Situation dringend nutzen müssen. Nach Angaben der Deutschen Energie-Agentur dena können Unternehmen bis zu 30 Prozent ihres Energieverbrauchs durch typische Energieeffizienzmaßnahmen einsparen. Einsparpotenziale gibt es vor allem in der Brennstoffnutzung für Prozesswärme und Wärmeversorgung.

Strom können Unternehmen durch Einsatz von hocheffizienten Motoren, Pumpen und Lüftungssystemen einsparen. Hinzu kommt das Potenzial aus der Nutzung moderner Technologien bei Beleuchtung und Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechnik.

Unternehmen, die schon viel für die Erhöhung der Energieeffizienz getan haben, sollten die Untersuchungen neu beginnen. Bei den hohen Energiepreisen können mittlerweile Maßnahmen wirtschaftlich sein, die es vorher nicht waren. Inzwischen sind neue Technologien verfügbar, die effizienter oder preisgünstiger sind als bei der letzten Berechnung. 

Wichtig ist auch eine systematische Erfassung des Energieverbrauchs mit einem Abgleich des Bedarfs durch ein Energiemanagementsystem. Auch bei Unternehmen, die nicht dazu verpflichtet sind, kann sich dies lohnen. Denn auf diesem Weg können sie neue Einsparmöglichkeiten erkennen. Hier hilft eine Software zur Analyse des Verbrauchs anhand von Messwerten, die direkt am Verbrauchsort erfasst werden. So ist es möglich, auf ungeplante Änderungen des Verbrauchs schnell zu reagieren.

Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz unterstützt Unternehmen mit passenden Dialogangeboten, Informationen und Qualifizierungen. Sie verfolgt das Ziel, weitere Energiesparmaßnahmen in den Betrieben aufzuzeigen und die Energieeffizienz zu verbessern. 

Weitere Unterstützung finden interessierte Unternehmen in den Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerken. Unter der Anleitung eines Moderators gehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen mit Energieberatern in den Austausch, ihr gemeinsames Ziel, Energieeffizienz und Einsparung von Treibhausgasemissionen in der Praxis voranzubringen. Durch den Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe erreichen Unternehmen, die in den Netzwerken engagiert sind, häufig eine höhere Einsparung als gedacht. 

Unterstützung durch die G2Plus GmbH

Für eine detaillierte Analyse Ihres Energieverbrauchs und Potenzials zur Energieeinsparung können Sie sich direkt an uns wenden. Unsere Experten unterstützen Sie gerne mit einer ausführlichen Energieberatung und helfen bei der Einführung eines Energiemanagementsystems. Wir betrachten die energierelevanten Prozesse in Ihrem Unternehmen ganzheitlich, um Einsparmöglichkeiten zu identifizieren. Mit diesem Ziel stehen wir beratend an Ihrer Seite und helfen Ihnen, ein Energiemanagementsystem einzuführen, das in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess den Energieverbrauch optimiert.

Sie erhalten von uns kaufmännische Unterstützung für die Beschaffung von Energie, ob in Form von Wärme, Strom, Kälte, Dampf oder Druckluft. Damit die Finanzierung sich nicht als Hindernis darstellt, helfen wir Ihnen auch bei der Auswahl einer passenden Förderung. 

Direktkontakt zu G2Plus

Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten.

+49 30 7872 4434
info@g2plus.de


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aktuelles aus der Energieeffizienz-Welt 27-20

Aktuelles aus der Energieeffizienz-Welt 28-20

Aktuelles aus der Energieeffizienz-Welt 04-20